3. November 2012

Screenshot und Screenshot-Tools von Windows und Office


Kennen Sie Screenshots? Bildschirmfotos? Selbst schon mal einen gemacht? Wunderbar. Hier fasse ich für Sie einige der einfachsten Möglichkeiten zusammen, um einen Screenshot zu erstellen.

Was ist ein Screenshot?

Screenshot ist ein Bildschirmphoto. Es wird das Bild, welches Sie gerade am Bildschirm sehen photographiert und in die Zwischenablage gelegt. Daraus müssen Sie es nur noch in ein Programm einfügen, dass mit Bildern umgehen kann.

Wo ist der Auslöser?

Wie macht man nun einen Screenshot? Ganz einfach: Sie drücken einmal auf die Taste "Druck" auf der Tastatur. Diese finden Sie oben rechts neben den Funktionstasten. Zu sehen ist nichts. Im Anschluss gehen Sie z.B. in Paint und wählen "Einfügen" oder Strg + V.

ScreenShot - Einfügen - Paint
ScreenShot - Einfügen - Paint
Im Anschluss speichern Sie das Bild ab.

Nur Dialogfenster knipsen?

Möchten Sie nur ein Dialogfenster knipsen, das kann hilfreich sein, wenn Sie eines vor der Nase haben, mit dem Sie nichts anfangen können und es dann weiter mailen wollen, dann halten Sie für den Screenshot vom Dialogfenster die "Alt-Taste" gedrückt und drücken danach die Taste "Druck". Also Alt + Druck.

Ein Beispiel
Word - ScreenShot Dialogfenster Speichern
Word - ScreenShot Dialogfenster Speichern

Wofür können Sie ScreenShots nutzen?


  • Zum Einen um Dialogfenster oder ganze Ansichten zu knipsen, abzuspeichern und weiter zu mailen, wenn Sie Hilfe benötigen.
  • Wenn Sie ein schickes Bild auf einer Webseite sehen, diese Webseite das Speichern aber technisch unterbunden hat. (Achtung: Rechte beachten!)
  • Wenn Sie Bilder aus Videos oder Spielen herausknipsen wollen und diese z.B. als Hintergrundbild nutzen wollen (Achtung: Rechte beachten!)
    • Für Videos und Spiele gibt es bessere Tools als die Druck-Taste, bitte prüfen Sie auch jeweils, ob das Video-Programm einen ScreenShot erstellen kann oder vielleicht selbst eine Funktion dafür bietet.
  • Wenn Sie von einem Online-Kartenprogramm sich eine Wegstrecke anzeigen lassen, können Sie diese ausdrucken und als individuellen Stadtplan nutzen. Das bitte NUR privat, nicht für gewerbliche Zwecke!! (Achtung: Rechte beachten!)

Welche Programme nehmen einen Screenshot aus der Zwischenablage auf?

Einen Screenshot können Sie in sehr vielen Programme "loswerden", also einfügen. Hier eine kleine Auswahl:

  • Paint (der Klassiker)
  • GimP / Photoshop
  • Die meisten gängigen Bildbetrachter
  • Word / Writer
  • Excel / Calc
  • PowerPoint / Impress
Mit Paint, Gimp und den Bildbetrachtern speichern Sie den Screenshot als Bild ab. Nutzen Sie z.B. Word, speichern Sie eine Word-Datei ab. Warum Sie Word für einen Screenshot nutzen sollten? Ganz einfach: Kartenanbieter aufrufen -> Wegstrecke anzeigen lassen -> Screenshot erstellen und in Word einfügen -> Ausdrucken -> Den Weg zum Ziel finden ohne extra einen Stadtplan kaufen zu müssen.
Bitte beachten: Nur privat, nicht für gewerbliche Zwecke nutzen! Hinterher wegwerfen.


Das soll keine Hetze gegen Straße- oder Stadtpläne sein. Ich mag Karten, nur will ich mir nicht jedes Mal extra eine Karte kaufen, wenn ich nur einmal nach Dänemark fahre und danach die nächsten Jahre wahrscheinlich nie wieder. Und der Ausdruck macht mich von einem Navigationsgerät unabhängig.




Das Snipping Tool von Windows

Windows bietet inzwischen ein kleines Programm an, mit dem Sie auszugsweise Screenshots erstellen können. Das Snipping Tool. Sie finden es entweder direkt im Startmenü oder unter Zubehör.

Windows Snipping Tool für Screenshots
Windows Snipping Tool für Screenshots
Wenn Sie es gestartet haben, siehe Bild oben, dann können Sie einen Rahmen um den Bereich ziehen, den Sie photographieren wollen. Danach werden Sie aufgefordert zu speichern und können sogar kleinere Zeichnungen vornehmen.


Screenshot-Tool in Office

Möchten Sie aus Word heraus ein Screenshot erstellen, so können Sie dies auch direkt tun. Die Office-Produkte bieten die Möglichkeit dazu. Sie gehen dazu einfach in das Menüband "Einfügen" und klicken dann in der Gruppe "Illustrationen" auf "Screenshot". Das geöffnete Programm verschwindet automatisch und Sie können den PC frei nutzen und das knipsen, was Sie gerade brauchen.


Office - Screenshot einfügen
Office - Screenshot einfügen
Das Ergebnis sieht dann z.B. so aus:

Screenshot in Word eingefügt
Screenshot in Word eingefügt
Hinweis:
Haben Sie hinter dem Programm ein anderes Fenster geöffnet, so wird das automatisch direkt als Screenshot einfügt. Dann können Sie keinen Ausschnitt erstellen.

Wenn Sie diese Funktionen nutzen, haben Sie mit einfachen Bordmitteln die Möglichkeit einfach und schnell einen Screenshot zu erstellen und abzuspeichern. Viel Spaß damit!

Kommentare:

  1. Die Tools kannte ich noch überhaupt nicht. Danke für den Hinweis, werde ich mir gleich mal näher ansehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke für Ihren Beitrag. Es freut mich, wenn ich helfen konnte. Ja, so einfache Bordmittel sind praktisch. Es gibt ja zahlreiche Zusatztools, diese immer parat haben oder installieren zu müssen finde ich nervig.

      Löschen