22. September 2012

ClipArt Animationsfilm mit PowerPoint erstellen

Durch meinen letzten PowerPoint Unterricht erinnerte ich mich daran, dass mir einst ein Kollege eine PowerPoint-Präsentation gab, in der eine Rose so in Einzelteilen animiert war, dass es schien als wüchse sie langsam vor sich hin. Das sah toll aus. Da ich durch die vergebenen Übungen etwas Zeit hatte, fing ich an zu probieren, was so möglich ist.

Info vorweg: ClipArts in Office sind gruppierte Einzelbilder. Lösen Sie diese Gruppierung auf, erhalten Sie einen Haufen Kleinstbilder. Z.B. die Augenbrauen einer Figur oder Teil einer Radkappe eines Autos.

Ich suchte erst nach der Rose, dann löste ich die Gruppierung und schaute, wie diese animiert werden könnten. Nach ca. einer halben Stunde des Probierens und Versuchens war ich fertig. Lesen Sie hier den einfachsten und schnellsten Weg, aus einer ClipArt einen kleinen animierten Comic zu machen.

Der Einfachheit halber gestalte ich die Animation in einer Leeren Folie. Diese fügen Sie über die untere Schaltfläche für das Einfügen einer neuen Folie ein. Die Tastenkombination "Strg + M" fügt eine Standardfolie ein.

PowerPoint 2010 - Einfügen Leere Folie
PowerPoint 2010 - Einfügen Leere Folie
Danach wechseln Sie in das Menüband "Einfügen" und wähle ClipArt. Dort suchen Sie, wie in diesem Beispiel zu lesen, nach Tier und wählen dann mit einem einfachen Linksklick das Kaninchen.
PowerPoint 2010 - ClipArt Gallerie öffnen - Bild suchen
PowerPoint 2010 - ClipArt Gallerie öffnen - Bild suchen
 Ist die ClipArt eingefügt, klicken Sie rechts auf die ClipArt und wähle Gruppierung -> Gruppierung aufheben. Hinweis: Das muss dann nochmal wiederholt werden.
PowerPoint 2010 - ClipArt Gruppierung aufheben
PowerPoint 2010 - ClipArt Gruppierung aufheben
Ist die Gruppierung aufgehoben, sind automatisch alle Einzelbilder markiert, wie unten zu sehen.
PowerPoint 2010 - ClipArt Gruppierung aufgehoben - Alle Einzelbilder markiert
PowerPoint 2010 - ClipArt Gruppierung aufgehoben - Alle Einzelbilder markiert
WICHTIG: Jetzt nicht mehr ins Bild oder daneben klicken!
Wählen Sie nun im Menüband Animationen eine Animation aus. Hier empfehle ich erst mal die Anmiation "Erscheinen", die passt sehr gut.
PowerPoint 2010 - Animation Erscheinen auswählen
PowerPoint 2010 - Animation Erscheinen auswählen
Für alle Bildteile ist nun die Animation ausgewählt. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche "Animationsbereich".
NIRGENDWO ANDERS HINKLICKEN! :-)
PowerPoint 2010 - Animationsbereich öffnen
PowerPoint 2010 - Animationsbereich öffnen
Sie scrollen nun, wenn nötig, nach ganz unten im Animationsbereich. Bei der letzten Auswahl können Sie auf den kleinen Pfeil klicken und dort "Nach vorheriger beginnen" auswählen. Damit wird eingestellt, dass die Bilder automatisch nacheinander animiert eingeblendet werden.
PowerPoint 2010 - Animationsbereich  Alle Bildteile animieren über unterste Schaltfläche
PowerPoint 2010 - Animationsbereich  Alle Bildteile animieren über unterste Schaltfläche
Nun müssen Sie nur noch die Verzögerung auswählen, sonst geht das sehr sehr schnell. Für meinen Geschmack hat sich die 0,25 bewährt, dann dauert das nicht zu lange und man kann trotzdem schön zuschauen.
PowerPoint 2010 - ClipArt Animationsverzögerung
PowerPoint 2010 - ClipArt Animationsverzögerung
Sie haben nun zwei Möglichkeiten die fertig animierte ClipArt zu genießen:
Sie klicken oben links auf Vorschau oder Sie wählen ganz unten in der Statusleiste die Schaltfläche "Bildschirmpräsentation beginnen".
PowerPoint 2010 - ClipArt Animation starten
PowerPoint 2010 - ClipArt Animation starten
Mit der Rose, wie hier im Screenshot zu sehen, oder mit anderen Bildern, links in der Navigationsleiste zu erkennen, können Sie auch schöne Effekte erzielen. Mir haben am besten die Rose und das Kaninchen gefallen.
PowerPoint 2010 - ClipArt Rosen animiert
PowerPoint 2010 - ClipArt Rosen animiert
Ergänzung:
Das oben erwähnte "nirgendwo anders hinklicken" ist halb so wild. Es erspart Ihnen nur, dass Sie erneut alles markieren müssen. Mit der Tastenkombination "Strg + A" markieren Sie im Animationsbereich wieder alle Elemente und können weiter machen.

Mit anderen Präsentations-Programmen oder Vorgänger-Versionen von Microsoft Office funktioniert das sicher ähnlich einfach. Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren! :-)

Über den Autor:
Peter Lüders ist als freier IT-Trainer/ EDV-Dozent in Hamburg und Schleswig-Holstein tätig.